NEUER CITROËN C3 – Ein farbiger und bequemer Charakter

Citroën frischt seinen Kleinwagen für das Modelljahr 2020 auf. Neben einem optischen Facelift und neuen Ausstattungen, soll die Advanced Comfort Technik den C3 zum bequemsten Auto seiner Klasse machen. Wir haben es getestet und beantworten die häufigsten Fragen.

Veröffentlicht von Marcel Bader und Vasco Garcia ∙ 5.8.2020 ∙ Kategorie: Neuheiten von Citroën
Artikel teilen:

icon_share_facebookjpg     icon_share_linkedinjpg     icon_share_twitterjpg     icon_share_emailjpg

Die Vorteile des neuen C3

  • Advanced Comfort Sitze und Federung
  • Neues Gesicht mit LED-Scheinwerfern
  • 97 Kombinationen aus Farben und Dekors
  • 12 Sicherheits- und Fahrhilfen
  • Sparsame Motoren nach Euro-6 Abgasnorm
 
 

Feine Auffrischungskur im Gesicht

Das Facelift an der Front wird im ersten Moment nur Kennern im Detail auffallen. Trotzdem wirkt der neue C3 jetzt moderner und jugendlicher. Ergänzt wird das aufgefrischte Gesicht durch verbesserte Scheinwerfer mit LED-Technik in einem gestylten Block mit runden Ecken. Neue Felgendesigns runden den Look ab.

Das seitliche Airbump-Band wurde ebenfalls verfeinert. Es gehört unterdessen zu einem Citroën Erkennungsmerkmal. Zudem schützt es geradezu meisterhaft vor Parkremplern oder Beschädigungen an den Türkanten in Basler Einkaufszentren.

Die Form des Rechtecks mit abgerundeten Ecken trifft man beim C3 als Designelement immer wieder an. Aussen als auch innen. So etwa bei der Einfassung der Nebellampen, den Airbump-Kacheln, den Scheinwerfern und Heckleuchten oder den Lüftungsauslässen.

 

Ich gestalte mir mein Einzelstück

Mit neuen Kombinationen von Farben, Designs und Dekoren entstehen unglaubliche 97 Möglichkeiten zur Personalisierung. Damit lässt sich wohlmöglich ein C3 zusammenzustellen, den es weltweit nur einmal gibt.

Mit Rot Elixir und Spring-Blue wurden den Aussenlackierungen 2 neue Farbtöne hinzugefügt. Beim Dach stehen 4 Farben zur Auswahl, welche auch die Aussenspiegelblenden passend dazu einfärben. Auf Wunsch kann das Dach mit einer von 3 Dekorbeklebungen veredelt werden. Die Einfassungen der Nebellampen und die erste Kachel der seitlichen Airbumps können zusätzlich in 3 Farbvarianten bestellt und damit weitere Akzente gesetzt werden. Im Innenraum geht es mit 2 Ambiente-Paketen weiter, welche das Armaturenbrett in Szene setzen.

Die Wahl dieser Designs wird vermutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen als die gesamte übrige Konfiguration des Fahrzeugs. 


 Rot Elixir    Spring Blue    Weiss Banquise    Sand    Grau Stahl    Grau Platinium    Schwarz Perla Nera
  • NEU: Rot Elixir Sonderlackierung
  • NEU: Spring-Blue Metallic
  • Weiss Banquise
  • Sand Metallic
  • Grau Stahl Metallic
  • Grau Platinium Metallic
  • Schwarz Perla Nera Metallic
 

Zweitonlackierung des C3 mit Dachfarbe und Aussenspiegel in Rot Aden, Blau Emeraude, Weiss Opal oder Schwarz Onyx.

Optionale Decorbeklebung auf dem Dach in 3 Versionen. Techwood, Rot oder Emeraude.

Einfassung der Nebellampen und der ersten Airbump-Kachel in Rot Aden, Blau Emeraude oder Weiss Opal.

 

Ein Gefühl wie auf dem Sofa-Sessel

Die erste Sitzprobe. Hier wird die DNA von Citroën spürbar. Komfort steht an erster Stelle. Während das Gestühl bei anderen Herstellern immer enger und straffer wird, ist es im neuen C3 genau umgekehrt. Und das tut gut. Die Sitze sind breit und weich. Als würde man zuhause auf dem geliebten Sofa-Sessel Platz nehmen. Extrem bequem und entspannend. Aus Platzgründen kommt dadurch leider nur noch der Fahrer in den Genuss einer umklappbaren Mittelarmlehne.

Citroën Advanced Comfort heisst die neue Technik. In Verbindung mit einer neuartigen Federung gibt es vorallem eins - Komfort auf Langstrecken. Hydraulische Druckkammern dämpfen jegliche Unebenheiten der Strasse sanft ab. Das lässt Erinnerungen an die hydropneumatische Federung vergangener Jahrzehnte aufkommen, denn das neue System funktioniert überraschend gut. Wir sind begeistert. 

 

Was sind seine inneren Werte?

Über den zentralen Touchscreen (17 cm Diagonale) lassen sich alle wichtigen Funktionen einstellen. Gegenüber seinem Vorgänger verfügt er nun über eine bessere Auflösung. Dies wirkt sich positiv auf die Darstellung des optionalen Navigationssystems oder der Rückfahrkamera aus. Dafür bleibt es bei den Armaturen bei analogen Anzeigen. Im digitalen Zeitalter wirken diese nicht mehr ganz frisch.

Schwarze Hardplastikverkleidungen dominieren den serienmässigen Innenraum. Wir empfehlen daher die Wahl eines Ambiente-Paketes. Das holzartige «Techwood» oder das smaragdgrüne «Emeraude». Diese bringen zusätzliche Farbe auf das Armaturenbrett. Ausserdem beinhalten diese Pakete ein Lederlenkrad und elektrische Fensterheber hinten.

Konnektivität in der digitalen Welt

Die Mittelkonsole verfügt über einen praktischen 12 Volt- und USB-Anschluss. Dank der Mirror Screen-Funktion lässt sich das Smartphone mit dem Touchscreen des C3 verbinden. Dies funktioniert für Apple CarPlay und Android Auto. Funktionen wie WhatsApp, Songs auf Spotify und weitere multimediale Inhalte lassen sich damit ansteuern und im Auto nutzen.

Eine Bluetooth Freisprecheinrichtung ist serienmässig verbaut. Das gleiche gilt für das DAB+ Radio. Die Connect Box mit automatischer Standortbestimmung setzt im Notfall einen SOS-Notruf ab oder ruft die Assistance-Hilfe. Mit der «My Citroën App» kann jederzeit die Verbindung zum Auto herstgestellt werden. Anschliessend lassen sich beispielsweise wichtige Fahrzeuginformationen und der Standort abrufen.

Viel mehr Platz als erwartet

Trotz einer Länge von nur knapp 4 Metern, wirkt der Wagen grösser. Beim Platzangebot macht der C3 eine besonders gute Figur. Selbst mit 180 cm Körpergrosse findet man sowohl vorne als auch hinten angenehm viel Platz. Der Kleinwagen macht sich erst bemerkbar, wenn im hinteren Teil der Kopf zurücklegt wird. Dabei stösst dieser leider am Dachhimmel an.

Hervorragend sind die zahlreichen Ablagemöglichkeiten. Im Handschuhfach und den seitlichen Fächern der Türverkleidungen lassen sich sogar 1,5 Liter grosse Getränkeflaschen verstauen. Der Kofferraum fasst umfangreiche 300 Liter. Mit umgeklappten Sitzen lässt sich die Fläche um ein Vielfaches vergrössern. Konstruktionsbedingt entsteht dabei aber keine ebene Ladefläche. Dies erweist sich in der Praxis als eher unhandlich.

 

Video - Neuvorstellung des Citroën C3

 

12 Sicherheits- und Fahrassistenz-Systeme

Neben Komfort wird auch die Sicherheit bei Citroën grossgeschrieben. Dem C3 wurden 12 Assistenzsysteme der neuesten Generation mit auf den Weg gegeben, welche sich in dieser Klasse sehen lassen können. Besonders hervorheben wollen wir die drei folgenden. Sie sind je nach Version serienmässig oder optional erhältlich.

  • Einparkhilfe vorne
    Neben den bekannten Rückfahrsensoren mit Kameranzeige, machen zusätzliche 6 Sensoren vorne das Einparken zum Kinderspiel.
  • Active Safety Brake
    Sollten Sie einmal zu spät reagieren, leitet dieses System eine automatische Notbremsung ein. Sowohl bei festen als auch beweglichen Objekten.
  • Müdigkeitswarner
    Sollte es Ihnen zu bequem werden, erkennt das System Ihren Wachsamkeitszustand und sendet Ihnen Warnmeldungen. Sehr hilfreich bei Langstreckenfahrten.
 

Antrieb mit modernen Benzin- und Diesel-Motoren

Für Vortrieb sorgen die aus dem Vorgänger bekannten Motoren. Sparsamkeit und die Erfüllung der strengen Euro-6 Abgasnormen zeichnen diese Triebwerke der neuesten Generation aus. Damit erreichen Sie alle die Energieeffizenzklasse A, bzw. B.

  • Benzin 1,2 Liter 3-Zylinder 83 PS
    118 Nm Drehmoment, 139 g/km CO2-Emissionen, 6,1 l/100 km Verbrauch kombiniert
    Energieeffizienz-Kategorie A
  • Benzin 1,2 Liter 3-Zylinder Turbo 110 PS
    205 Nm Drehmoment, 145 g/km CO2-Emissionen, 6,4 l/100 km Verbrauch kombiniert
    Energieeffizienz-Kategorie B
  • Diesel 1,5 Liter 4-Zylinder Turbo 100 PS
    250 Nm Drehmoment, 133 g/km CO2-Emissionen, 5,1 l/100 km Verbrauch kombiniert
    Energieeffizienz-Kategorie A

Der Grossteil der Fahrerinnen und Fahrer wird wohl den stärkeren 110 PS Benziner bevorzugen. Zumal nur dieser mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe (EAT6) lieferbar ist. Sein Drehmoment von 205 Nm sorgt für ordentlich Kraft. Soviel erreichten früher nicht einmal die sportlichen 2.0 16V VTS-Modelle mit 4 Zylindern.


Gibt es den Citroën C3 auch mit Elektroantrieb?

Ein Elektroantrieb ist beim C3 leider nicht in Sicht. Schade eigentlich. Immerhin ist dieser bei den Kleinwagen der Konzernschwestern von DS Automobiles und Peugeot lieferbar. Der Grund dafür liegt bei der Plattform. Das neue Modell verwendet jene des Vorgängers. Wir müssen uns deshalb beim E-Antrieb bis zur nächsten C3-Generation gedulden.

 

Was kostet der neue C3?

Der Einstiegspreis startet bei CHF 16'990 für den 83 PS Benziner. Für die Topversionen mit umfangreicher Ausstattung sind mindestens CHF 25'000 zu kalkulieren. Alle Detailinformationen finden sich in der Preisleiste zum downloaden weiter unten.


Wann ist der neue C3 lieferbar?

Die ersten Citroën C3 sind im August 2020 bei uns eingetroffen. Diese können ab sofort besichtigt und gefahren werden.

Unser Fazit

Der neue Citroën C3 ist keine Revolution, bietet gegenüber seinem Vorgänger aber zahlreiche Verbesserungen. Die Advanced Comfort Sitze und Federung überzeugen und bieten ein Alleinstellungsmerkmal bei den Kleinwagen. Platz und Komfort gehören zu den klaren Stärken des Franzosen. Die zahlreichen Assistenzsysteme und bunten Personalisierungsoptionen trösten über die nicht mehr ganz frischen Armaturen und die Innenraumgestaltung mit viel Hardplastik hinweg.

Stärken +

  • Fahrkomfort mit Sitzen und Federung
  • Platzangebot
  • Hohe Auflösung des Touchscreens
  • Zeitgemässe Verbrennungsmotoren

Schwächen -

  • Analoge Tachoanzeigen nicht mehr zeitgemäss
  • Viel Hardplastik im Innenraum
  • Fehlender Elektroantrieb

Download Preise, Ausstattungen, technische Daten

 
 

Bilder + Video Citroën C3

 
 

 
Probefahrt-Termin
 
Konfigurator
 
Standorte
 
Kontakt
 

 
Zurück