NEUER PEUGEOT 2008 – Der City-SUV ist erwachsen geworden

Peugeot schickt mit dem neuen 2008 kein Facelift sondern eine komplette Neuentwicklung auf den hart umkämpften Markt der kompakten SUV’s. Was zeichnet den neuen Löwen aus und hat er das Zeug dazu, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen? Hier erfahren Sie mehr über das neue Modell und erhalten Antworten auf die häufigsten Fragen.

Veröffentlicht von Marcel Bader ∙ 12.12.2019 / Update 13.02.2020 ∙ Kategorie: Neuheiten von Peugeot

 

Aussen-Check. Ist das ein 3008?

Auf den ersten Blick ist die Frage berechtigt. Der neue 2008 hat sich von einem Crossover-Kombi zu einem reinrassigen SUV entwickelt. Deshalb ist der Wiedererkennungsfaktor zum grossen Bruder nicht zu leugnen. In der Länge ist der 2008 um 14 cm gewachsen, was sich insbesondere für die hinteren Passagiere sehr positiv auswirkt. Mit einer Länge von 4,3 m bleibt er aber nach wie vor übersichtlich und tauglich für die Parkplatzsuche in der Stadt Basel. Gegenüber seinem Vorgänger verfügt der Franzose jetzt über ein moderneres Design mit scharf gezeichneten Kanten und Winkeln. Diese lassen ihn stark und muskulös erscheinen. Unterstrichen wird der Auftritt durch einzigartige LED-Tagfahrleuchten und Löwenkrallen-Heckleuchten die durch eine schwarze Leiste miteinander verbunden sind. Ein eigenständiger Auftritt ist dem 2008 sicher. Unterstrichen wird dies durch neue Farbtöne.

Zeigen Sie Mut zur Farbe

Nicht ohne Grund hat Peugeot als Lancierungsfarbe die selbstbewusste Metalliclackierung Orange Fusion gewählt. Diese ist serienmässig ohne Aufpreis erhältlich. Zusammen mit dem neuen Blau Virtuel und Rot Elixir werden diese Farbtöne für mehr Leben im grau-weissen Einerlei auf unseren Strassen sorgen. Sie stehen dem 2008 in der Zweiton-Lackierung mit schwarzem Dach besonders gut. Die Wagenfarbe wird übrigens je nach Ausstattung in der Wabenstruktur des Kühlergrills fortgesetzt. Bei der Wahl der Lackierung liegt es nun an Ihnen mehr Selbstbewusstsein zu zeigen. Sie können aus 8 attraktiven Farbtönen auswählen.


Peugeot 2008 SUV Orange Fusion Metallic   Peugeot 2008 SUV Rot Elixir   Peugeot 2008 SUV Blau Virtuel   Peugeot 2008 SUV Weiss Perlmutt   Peugeot 2008 SUV Silber Artense Metallic   Peugeot 2008 SUV Grau Platinium Metallic   Peugeot 2008 SUV Schwarz Onyx
  • Orange Fusion Metallic
  • Rot Elixir Sonderlackierung
  • Blau Virtuel Sonderlackeriung
  • Weiss Perlmutt
  • Weiss Banquise
  • Grau Artense Metallic
  • Grau Platinium Metallic
  • Schwarz Onyx
 

3D i-Cockpit. Captain Future fährt vor.

Das Cockpit zeichnet sich durch seine futuristischen und durchgestylten Armaturen aus. Als würde man in einem Hightech-Raumschiff Platz nehmen. Zusammen mit dem bereits bekannten kleinen Lenkrad kommt ab der Ausstattung Allure das weiterentwickelte i-Cockpit mit einer holografischen 3D-Darstellung zum Einsatz. Die Fahrinformationen werden jetzt auf verschiedenen Ebenen abgebildet, wobei das Wichtigste zuvorderst erscheint. In den höheren Ausstattungsvarianten werden zusätzlich die Wegleitungen des 3D-Navigationssystems angezeigt. Die neuartige Darstellung sorgt für eine bessere Lesbarkeit und ganz nebenbei für einen ordentlichen Wow-Effekt. Peugeot geht mit diesem Design einen eigenständigen Weg und setzt nicht nur in dieser Fahrzeugklasse neue Akzente.

Vernetzung mit Smartphones

Über Pianotasten und einen hochauflösenden bis zu 10 Zoll grossen Touchscreen lassen sich die Funktionen des Fahrzeugs bedienen und personalisieren. Hilfreich ist die unter einer Klappe verborgene Halterung für Smartphones. Sowohl eine horizontale als auch vertikale Platzierung ist damit möglich. Gleich dahinter befindet sich eine induktive Ladestation, welche für die gängigen Modelle aktueller Smartphones funktioniert. Über die serienmässige Mirror Screen-Funktion lassen sich die Apps und multimedialen Inhalte des Handys direkt auf dem Touchscreen bedienen und nutzen. Stundenlangem Musikgenuss aus Ihrer persönlichen Soundfile-Sammlung steht also nichts mehr im Weg. Sowohl für Android-Betriebssysteme als auch für CarPlay von Apple. Musikfans empfehlen wir das optional erhältliche FOCAL-Soundsystem mit 9 Lautsprechern, Subwoofer und 12-Kanal-Verstärker.

Konnektivität und Komfort

Praktische USB, USB-C und 12-Volt-Anschlüsse lassen keine Wünsche offen um digitale Endgeräte anzuschliessen. Zwei zusätzliche USB-Anschlüsse stehen auch den Passagieren im Fond zur Verfügung. Zwei Getränkehalter runden die Ausstattung in der Mittelkonsole ab. Dazu gehört übrigens auch eine serienmässige Klimaanlage auf allen Versionen. Mit durchgängig geschäumten Verkleidungen, Kunstleder-Applikationen und geprägten Design-Elementen hinterlässt das Interieur im Vergleich zu seinen Konkurrenten einen viel hochwertigeren Gesamteindruck. Billige Hartplastikverkleidungen gehören beim neuen Peugeot 2008 der Vergangenheit an. Die Sitze sind sehr gut verarbeitet und bieten einen äusserst angenehmen Sitzkomfort mit ausgezeichnetem Seitenhalt. Farbig abgesetzte Ziernähte und eine Ambiente-Beleuchtung setzen frische Akzente im sonst eher dunkel gehaltenen Innenraum.

25 Liter mehr Kofferraumvolumen

Der verlängerte Radstand kommt insbesondere den Passagieren im hinteren Teil zu Gute. Sie verfügen jetzt über deutlich mehr Bein- und Kopffreiheit. Die verlängerte Sitzauflage trägt zusätzlich zum Komfort auf langen Strecken bei. Die grosszügigeren Abmessungen sind auch im Kofferraum spürbar. Das Kofferraumvolumen ist auf 434 Liter angewachsen. Mit einem einzigen Handgriff lassen sich die Sitzlehnen umklappen und ergeben, wie schon beim Vorgänger, eine durchgängig ebene Ladefläche von bis zu 1496 Liter. Der Kofferraum verfügt zusätzlich über einen doppelten Boden. Positiv ist uns die neue Einrastfunktion aufgefallen. Die Bodenplatte kann damit in Schräglage fixiert werden und muss nicht mehr mühsam mit einer Hand hochgehalten werden. Dies erleichtert wesentlich das Laden und Entladen.

 

Video - Neuvorstellung des Peugeot 2008 SUV

 

Drei Antriebe. Benzin, Diesel und Elektro.

Klimanotstand, Energiewende und alternative Antriebskonzepte sind aktuelle Dauerthemen. Peugeot ist sich seiner Verantwortung bewusst und stellt mit dem neuen 2008 gleich drei Antriebskonzepte der Energieeffizenzklasse A vor.

  • Benzin 1,2 Liter 3-Zylinder Turbo mit 100, 130 und 155 PS
    205 - 240 Nm Drehmoment, 139 - 142 g/km CO2-Emissionen, 5,4 - 6,7 l/100 km Verbrauch kombiniert
    Energieeffizienz-Kategorie A (100 + 155 PS) / B (130 PS)
  • Diesel 1,5 Liter 4-Zylinder Turbo mit 100 und 130 PS
    250 - 300 Nm Drehmoment, 136 - 142 g/km CO2-Emissionen, 5,2 - 5,4 l/100 km Verbrauch kombiniert
    Energieeffizienz-Kategorie A
  • 100% Elektroantrieb 100 kW (136 PS), 50 kWh
    260 Nm Drehmoment, Reichweite 310 km (WLTP)
    Energieeffizienz-Kategorie A

Peugeot konzentriert sich seit Jahren auf die Entwicklung besonders umweltfreundlicher Antriebstechnologien. Im Zuge der Energiewende gesellt sich nun ein effizienter Elektroantrieb zu den Verbrennungsmotoren. Der e-2008 verwendet die gleiche Plattform und bietet das genau gleiche Platz- und Ausstattungs-Angebot. Die Reichweite liegt unter optimalen Bedingungen bei 310 km gemäss WLTP-Testzyklus. Mit der Schnellladung kann die Kapazität in nur 30 Minuten von 0% auf 80% gesteigert werden.

Bei den Puretech-Benzinern stellt die stärkste Leistungsstufe mit 155 PS eine neue Variante dar. Der turboaufgeladene Motor wurde dazu extra verstärkt und modifiziert. Auch der angebotene Dieselmotor erfüllt bereits jetzt die strengere Euro 6d-Norm, welche ab 2020 gilt. Egal für welches Antriebskonzept Sie sich entscheiden, mit allen drei brauchen Sie allfällige Fahrverbote in den Städten nicht zu fürchten. Denn davon sind sie nicht betroffen.

Neben einem 6-Gang Schaltgetriebe steht ein komfortables 8-Gang-Automatikgetriebe mit Joystick-Bedienung zur Wahl (beim Benziner ab 130 PS). Letzteres kann zusätzlich über Schaltwippen am Lenkrad bedient werden.

Fahrassistenz-Systeme für mehr Sicherheit

Während Fahrassistenz-Systeme wie die Berganfahrhilfe, Verkehrsschilderkennung, Totwinkelassistent, Müdigkeitswarner, Fernlichtassistent oder Frontalkollisionswarner schon fast zum guten Ton gehören, legt Peugeot beim neuen 2008 nochmals einen drauf. Drei für diese Klasse nicht selbstverständliche Assistenzsysteme wollen wir besonders hervorheben. Sie sind je nach Version optional erhältlich.

  • Full-Park Assist
    Ein aktives Einparksystem mit automatischer Steuerung des Gas- und Bremspedals. Damit wird das Einparken zum Kinderspiel.
  • Spurhalteassistent
    Der automatisierte Lenkeingriff bei unbeabsichtigten Spurwechseln würde sogar ein teilautonomes fahren auf Autobahnen ermöglichen. Jedoch ist dies gesetzlich noch nicht erlaubt. Sie behalten also lieber die Hände jederzeit auf dem Lenkrad.
  • Active Safety Brake Plus
    Der weiterentwickelte Notbremsassistent schützt Sie nicht nur vor einem Auffahrunfall mit dem vorausfahrenden Fahrzeug, sondern neu auch zuverlässig in der Nacht und vor Zusammenstössen mit Fussgängern und Velofahrern. Damit erreicht der neue 2008 die vollen 5 Sterne beim EURO NCAP Crashtest.
 

Gibt es den 2008 auch als 4x4?

Peugeot legt grossen Wert darauf die strengen Umweltvorgaben zu erfüllen und die Abgasemissionen möglichst tief zu halten. Ein technisch aufwändiger und schwerer 4x4-Antrieb kommt deshalb nicht zum Einsatz. Mit dem Grip-Control-Paket steht allerdings eine Alternative in Form eines adaptierten Traktionssystems mit fünf Modi zur Verfügung. Sie wählen den vorhandenen Untergrund wie Schnee, Matsch oder Sand und das System regelt automatisch die optimale Antriebskraft der beiden Vorderräder. Dies ist zwar kein vollwertiger Ersatz für einen klassischen 4x4-Antrieb, doch sorgt das System zuverlässig für ein möglichst rutschfreies und sicheres Weiterkommen unter erschwerten Strassenbedingungen.

Was kostet der neue 2008?

Der Einstiegspreis startet bei CHF 25'850 für den 100 PS Benziner. Die Topversionen mit Verbrennungsmotoren bewegen sich  zwischen CHF 33‘000 – 37‘000, während für den e-2008 mindestens CHF 42'650 anfallen. Alle Detailinformationen finden sich in der Preisleiste zum downloaden weiter unten.


Wann ist der neue 2008 lieferbar?

Die ersten Peugeot 2008 mit Verbrennungsmotoren sind eingetroffen und können ab sofort bei uns getestet werden. Die Ankunft der ersten Elektroversionen ist ungefähr im April 2020 vorgesehen.

Unser Fazit

Der neue Peugeot 2008 hat alle Voraussetzungen die ein Auto im Jahr 2020 erfüllen muss. Ein attraktives Styling mit kompakten Abmesungen, ein modernes Interieur, neuste Sicherheitsausstattungen und umweltfreundliche Antriebskonzepte. Damit sind alle Zutaten vorhanden um zum Klassensieger im Segment der kompakten SUV’s aufzusteigen.

Download Preise, Ausstattungen, technische Daten

 
 
 

Bilder + Videos Peugeot 2008

 
 

 
Probefahrt-Termin
 
Elektroautos
 
Standorte
 
Kontakt
 

 
Zurück